Nationalistenverfolgung in Südtirol | Südtirol bleibt deutsch!
Gegen Faschismus - für Tirol! | Besatzungspresse in Südtirol
Sepp-Kerschbaumer-Gedenktafel beschmiert!
Besatzungshörige "Deutschlehrer" | Zwiegespräch mit dem JVA-Report
Gewaltexzesse der Carabinieri | Geheimkomplott gegen Südtirol
Reden wir über Südtirol | Doppelte Staatsbürgerschaft für Südtiroler
95% der Südtiroler wollen keine Italiener sein
Petition für doppelte Staatsbürgerschaft
Faschistischer Marsch am 5. März 2011 | Bald doppelte Staatsbürgerschaft?
Südwestdeutscher Kulturtag 2011 | Begnadigung Südtiroler Freiheitskämpfer
50 Jahre Feuernacht! | Gedenkveranstaltung SCHREIE IN DER NACHT
Verhaftung der Pfunderer Buam am 16. August 1956
Freiheitslied zur Feuernacht 1961 | Ein Leben im Dienste von Volk und Heimat
Gedenken an Sepp Kerschbaumer | "Südtirol bleibt deutsch"-Verteilung in Bayreuth
Platzverweis bei deutscher Sprache in Südtirol?


Flugblatt | Material | Aktionsberichte

Ein Leben im Dienste von Volk und Heimat

Otto Scrinzi

Otto Scrinzi, geb. 1918 in Lienz, Tirol. Nach Studium an den Universitäten Innsbruck, Riga, Königsberg und Prag Kriegsdienst als Truppenarzt 1941-1945; Nervenfacharzt, 1955-1983 Chefarzt am LKH Klagenfurt; 1949-1956 Abgeordneter zum Kärntner Landtag des VDU, 1966-1979 FPÖ-Abgeordneter im Österreichischen Nationalrat, 1986 kandidierte er bei den Wahlen zum Bundespräsidenten, Beratende Versammlung des Europarates und Delegierter bei der UNO, Großes goldenes Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik; langjähriger nationaler Publizist;

Buchveröffentlichungen: „Politik zwischen Ideologie und Wissenschaft”, „Kärnten - 1000 Jahre und 70„; „Südtirol - ein Elsaß an der Etsch?”; „Die Südtirolfrage”; Herausgeber von „Ich bin stolz, ein Deutscher zu sein„; „Chronik Südtirol 1959-1969?, „1848- Erbe und Auftrag”, Mitherausgeber von „Goethe. Dichter Naturforscher- Staatsmann”.

Dr. Scrinzi war im Zweiten Weltkrieg Truppenarzt und Frontkämpfer. Als alle Offiziere gefallen waren, führte er an der Ostfront am Don zusammen mit einem Kapuzinerpater einen Ausbruch seiner Einheit aus einem Kessel an. In diesen Kessel war Dr. Scrinzi von außen zunächst freiwillig eingedrungen, wobei er sieben Panzer zur Unterstützung der ausbrechenden Truppe in den Kessel führte. Bei diesem Ausbruch wurde Dr. Scrinzi schwer verwundet. Er ist Träger des Infanteriesturmabzeichens, des Eisernen Kreuzes II. Klasse, des Verwundetenabzeichens, der Ostmedaille und des Kriegsverdienstkreuzes I. Klasse mit Schwertern.

Dr. Otto Scrinzi arbeitete in der faschistischen Unterdrückungszeit in seiner Südtiroler Heimat als Katakombenlehrer für den heimlichen Deutschunterricht der einheimischen Schüler.

Dafür gebührt ihm unser Respekt
Unser Beileid gilt seiner Familie und den Angehörigen

Quelle: http://sosheimat.wordpress.com

 
 
 

Spendenkonto:
Bund Frankenland
Sparkasse Mainfranken Würzburg
BLZ: 790 500 00
Konto-Nr. 441 026 71
Verwendungszweck: Südtirol!
IBAN: DE04 7905 0000 0044 1026 71
SWIFT-BIC: BYLADEM1SWU

Kontakt:
Bund Frankenland
Postfach 14 10 | 90004 Nürnberg
bund-frankenland [at] gmx.de