Nationalistenverfolgung in Südtirol | Südtirol bleibt deutsch!
Gegen Faschismus - für Tirol! | Besatzungspresse in Südtirol
Sepp-Kerschbaumer-Gedenktafel beschmiert!
Besatzungshörige "Deutschlehrer" | Zwiegespräch mit dem JVA-Report
Gewaltexzesse der Carabinieri | Geheimkomplott gegen Südtirol
Reden wir über Südtirol | Doppelte Staatsbürgerschaft für Südtiroler
95% der Südtiroler wollen keine Italiener sein
Petition für doppelte Staatsbürgerschaft
Faschistischer Marsch am 5. März 2011 | Bald doppelte Staatsbürgerschaft?
Südwestdeutscher Kulturtag 2011 | Begnadigung Südtiroler Freiheitskämpfer
50 Jahre Feuernacht! | Gedenkveranstaltung SCHREIE IN DER NACHT
Verhaftung der Pfunderer Buam am 16. August 1956
Freiheitslied zur Feuernacht 1961 | Ein Leben im Dienste von Volk und Heimat
Gedenken an Sepp Kerschbaumer | "Südtirol bleibt deutsch"-Verteilung in Bayreuth
Platzverweis bei deutscher Sprache in Südtirol?


Flugblatt | Material | Aktionsberichte

Presseaussendung des "Andreas Hofer Bund" (AHB) Tirol zur Aktion: Doppelte Staatsbürgerschaft für Südtiroler!

Ein Artikel in der Tiroler Tageszeitung vom 22. September 2010 mit der Überschrift "Parlament muss über Pass für Südtiroler entscheiden" begann mit den Worten: "Was anfangs nicht recht ernst genommen wurde, erhält jetzt plötzlich eine politische Brisanz: Die Doppelstaatsbürgerschaft für Südtiroler."

Wir vom Andreas Hofer Bund Tirol haben diese Bürgerinitiative der Gesamttiroler Bewegung Süd-Tiroler Freiheit, an der wir uns mit Unterstützung Gleichgesinnter seit Wochen beteiligen, sehr ernst genommen und sind dankbar, dass zumindest ein Teil der Presse darüber relativ positiv berichtet.

Mit großer Begeisterung stellen wir auch fest, dass sich auch die Politik für dieses Anliegen interessiert, und so die Möglichkeit besteht, sich mit ihrer Unterstützung für dieses Anliegen vieler Südtiroler, die ja Österreicher sind, denen durch die gewaltsame Teilung Tirols, gegen ihren Willen, die österreichische Staatsbürgerschaft genommen wurde, einzusetzen. Allerdings muss man bedauern, dass es auch Tiroler Politiker gibt, die aus Gründen mangelhafte Information der Meinung sind, diese Aktion würde die Italiener provozieren. Das Gegenteil ist der Fall, man braucht nicht schon wieder Angst vor Italien haben. Als Vorbild dieser Aktion gilt das italienische Staatsbürgerschaftsgesetz, das die Doppelstaatsbürgerschaft allen jenen verleiht die nachweisen können, von einem ehemaligen Italiener abzustammen. Die Mehrheit der Urbevölkerung in Südtiroler kann nachweisen, dass ihre Vorfahren Österreicher waren.

Wir fordern daher alle Tiroler und mit ihnen die übrigen Österreicher auf, sich aktiv an dieser parteiübergreifenden Unterschriftenaktion, für die sich alle Süd-Tiroler Parteien ausgesprochen haben, zu beteiligen, denn durch diese Bürgerinitiative soll das Volk sprechen, denn wir sind das Volk. Gehen sie nicht achtlos an den Werbeständen vorbei.

Für den Andreas Hofer Bund Tirol: Ing. Winfried Matuella (Geschäftsführer)

 
 
 

Spendenkonto:
Bund Frankenland
Sparkasse Mainfranken Würzburg
BLZ: 790 500 00
Konto-Nr. 441 026 71
Verwendungszweck: Südtirol!
IBAN: DE04 7905 0000 0044 1026 71
SWIFT-BIC: BYLADEM1SWU

Kontakt:
Bund Frankenland
Postfach 14 10 | 90004 Nürnberg
bund-frankenland [at] gmx.de